Newsletter abonnieren

* indicates required

Glauben & Leben & GESUNDHEIT weitergeben

Glauben, Leben und Gesundheit sind Dinge, die zusammen gehören. Zu einer ganzheitlichen Seelsorge gehören Stressmanagement, Gesundheit und guter geistlicher Input. Wir haben verlernt, bei uns, in uns und auch in Gott zu Hause zu sein. Glauben ist einfach und schön. Glauben macht den Unterschied. Das ist meine Überzeugung. Deswegen ist mein Herz voll davon, wie und dass die Botschaft von Jesus Christus weiter gegeben wird. Es macht mir Freude, Impulse zu geben, die den persönlichen Lebens- und Glaubensweg bereichern. Es macht mir Freude, Menschen in die Nähe Jesu zu bringen, und Nachfolge zu vermitteln. Mission is possible & Mission is necessary, auch das ist meine tiefste Überzeugung. Diese Homepage soll neugierig machen auf mehr: mehr Leben, mehr Glauben, mehr Jesus, mehr Hoffnung.

"Wir sind nur Gast auf Erden und wandern ohne Ruh mit mancherlei Beschwerden...", so heißt es in einem Kirchenlied. So lange wir Leben, leben wir mit Herausforderungen, mit Anforderungen und oft auch mit Überforderungen. Mit meinen Lebenshilfethemen versuche ich, eine nachhaltige Hilfestellung für ein gelingendes Leben zu geben. Mit pädagogischen Themen möchte ich dazu beitragen, dass Kindheit in Bayern gut bleibt und noch besser wird.

Mit Waldgesundheitsthemen möchte ich die Benefits eines sinnenhaften Waldaufenthaltes bekannter machen. Beim Waldbaden, nehmen wir sowohl die natürliche Umgebung, als auch uns selbst bewusst wahr. Auf diese Weise können Körper, Geist und Seele in Harmonie kommen und du fühlst dich nach einem Waldbad ruhig, erholt und ausgeglichen. In Japan ist "Shinrin Yoku" (Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes) bereits seit den 1980-er Jahren eine anerkannte Form der Gesundheitsprävention. Waldbaden ist mehr als ein Trend. Waldbaden birgt Chancen in sich, diese Gesellschaft achtsamer zu formen:

*achtsamer mit der Natur,

*achtsamer zum Mitmenschen

*achtsamer zu sich selbst

Wald,  Waldgesundheit, Achtsamkeit und Selbstfürsorge sind Meilensteine für ein gelingendes Leben, für ein Comeback aus Bornout, Erschöpfung und Depression und eignet sich hervorragend zur Gesundheitsprävention und das für alle Altersstufen.

"Ökologische Spiritualität ist die mystische Erfahrung,
im Gleichgewicht mit sich selbst,
solidarisch mit dem anderen,
im natürlichen Gleichgewicht mit allen Lebewesen
und im Geistlichen mit Gott zu leben"  (Papst Franziskus in der Enzyklika "Laudato si")
In allen vier Bereichen sind wir aus dem Gleichgewicht gekommen.

Der ehemalige Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen Klaus Töpfer nennt diese Umweltenzyklika eine „Therapieanleitung für unsere Gesellschaft“.
Nach mehreren erlebten und durchgeführten Waldeinheiten, nachdem was ich als Waldgesundheitstrainerin in der Ärzteakademie in Bad Wörishofen lernen durfte kann ich sagen: Waldgesundheitstraining, Waldbaden ist eine Therapieanleitung für unsere Gesellschaft, für unsere Schöpfung

 

 

meine geschichte - meine motivation

Ich bin 1978 geboren in Beilngries. Seit Kinderwagenzeiten bin ich verwurzelt und beheimatet in der Schönstattbewegung. Aufgewachsen in einem katholischen Elternhaus wurde mir der Glaube in die Wiege gelegt. Aus dieser Wiege bin ich nie gefallen. Zur Schule ging ich als interne Schülerin in die Mädchenrealschule St. Anna nach Riedenburg, danach Fachakademie für Sozialpädagogik in Eichstätt mit begleitendem Fachabitur. Als staatlich anerkannte Erzieherin und  zertifizierte Motopädagogin arbeite ich Teilzeit im Kindergarten.  Den anderen Teil meiner Zeit verbringe ich mit meiner Familie und in der Glaubensweitergabe auf unterschiedlichste Art und Weise. Meine Tochter bearbeitet und filmt für meinen YouTube-Kanal "BROTLADEN", mein Mann ist meine technische Stütze und hält mir den Rücken frei. 2016 absolvierte ich in Hochaltingen eine Ausbildung zur Gesprächsseelsorge.  2020 absolvierte ich eine Ausbildung zur zertifizierten Seminarleiterin für Waldbaden, Stille,  Achtsamkeit und Naturerfahrungen.  Im Kneipp-Jahr 2021 absolviere ich in Bad Wörishofen in Zusammenarbeit mit der LMU München und dem Kneippärztebund die Ausbildung zur Waldgesundheitstrainerin. Viele Jahrzehnte bin ich in der Glaubensverkündigung tätig. Eine weitere geistliche Heimat sind für mich das Gebetshaus Augsburg, sowie Loretto Salzburg geworden. Im katholischen Glauben fest verankert, schätze ich das Wirken des Hl. Geistes in allen anderen christlichen Denominationen, habe selber viele Freunde in der evangelischen Kirche und auch in Freikirchen und bin dafür, dass wir alle voneinander lernen und miteinander viel bewegen können, damit Gottes Reich sichtbar wird, damit Jesus, der Retter, allen Menschen bekannt wird.

Meine Überzeugung:

"Glaube muss in deinen Montag kommen"

"Das Reich Gottes will in alle Bereiche der Gesellschaft kommen durch dich"

"Gesunder Glaube ist immer einfach. Einfacher Glaube ist immer gesund"

"Glaube ist nicht Kopfsache, sondern Lebenseinstellung, Herzenssache"

"Wir brauchen eine ökologische, ganzheitliche Spiritualität" (siehe Enzyklika "Laudato si", Papst Franziskus)

Meine Motivation:

"Ich liebe es, Menschen vom Überleben ins Leben zu begleiten und sie dabei ganzheitlich und natürlich zu unterstützen."

Verschiedene Bausteine dazu finden Sie auf meiner Homepage. Herzlich Willkommen!

 

 

Referentin

Als Gastsprecherin zu Glaubens- und Lebenshilfethemen, bei Frühstückstreffen und Outdoorveranstaltungen, Teamfortbildungen, Einkehr- und Besinnungstagen,  Selbst-Seel-Sorge-Crashkurs, Bible-Body-Soul-Kurse in Ihrer Pfarrei oder Ihrem Verein, Workshops, Fortbildungen,  Elternabenden, Seminaren, Biblischen Wanderungen. 

Aus meiner Themenliste:

- Vom herzlichen Umgang mit mir selbst

- Du bist extrem geliebt

- Lebendigkeitswerkstatt

- Der Jesus-Lifestyle

- Reich-Gottes-DNA, Reich-Gottes-Prinzipien

- Honig für mein Herz - Annäherungen an einen alltagstauglichen Umgang mit der Bibel

- Meine Seele, ein Garten, der Pflege braucht

- Mit der Bibel leben, wie soll das gehen?

- Bibel für Dummies 

 - Die Pfarrei: Lebensgarten oder Friedhof? - mit Impulsen aus Evangelii Gaudium und der vatikanischen Instruktion "Die pastorale Umkehr der Pfarrgemeinde"

- Gottes Traum für dein Leben

- In der Schule von Heiligen

- Wanderung mit Übungen zur Leib- und Seelsorge

- Erschöpft war gestern - Leben schöpfen ist heute

- Achtsam in den Advent

- Achtsam in die Fastenzeit

- Alltagsgold statt Alltagsgrau

- Der Feind in meinem Kopf - negative Gedankenmuster überwinden

- Resilienztraining - an den Herausforderungen des Lebens wachsen statt zerbrechen

- Selbstliebe und Selbstfürsorge

- Achtsamkeit - das neue, alte Zauberwort

- Maria, marianisch sein. Was bedeutet das?

- Themen rund um Schönstatt

- Immer das Gleiche? - Gottesdienstsätze neu entdecken

- Vergebung, die große Herausforderung

- WORKSHOP

  *Selbstseelsorge

  *Die Bibel & ich

- BESINNUNGSTAGE für verschiedene Berufsgruppen und Gemeinschaften

- OUTDOOR-VERANSTALTUNGEN (Thematischer Input mit praktischen Impulsen)

*Im Wald & auf der Wiese übers Leben reden

* Im Wald & auf der Wiese über Achtsamkeit reden

*Im Wald & und auf der Wiese über Resilienz reden

 

*Im Wald & auf der Wiese über Gott reden

IM VORSCHULISCHEN UND SCHULISCHEN BEREICH

- Was Kinder betrifft, betrifft Bayern (#bestekindheitinbayern)

- Teamfortbildung: "Wenn die Sinne Pause brauchen - Waldbaden mit Kindern"

- Wie geht Lernen? Lernwerkstatt

- Was brauchen Kinder heute?

 

Jünger wird man nicht alleine

Wie kann ich im Glauben wachsen, den Glauben vertiefen und im Alltag leben? Wie kann ich fit werden, um einen Hauskreis, Gebetskreis, eine Gruppe Menschen zu leiten? Basics und Vertiefungselemente in Sachen Jüngerschaft und Leiterschaft. Hilfen zur Selbstleitung, Begleitung auf dem Geistlichen Weg, Workshops, Seelsorge.

youtuberin

Auf meinem YouTube-Kanal geht es darum, in wenigen Minuten Ermutigung und Glaubensfutter auszustreuen, Lebenshilfe zu geben. Der Kanal ist bayrisch, ich kann aber auch anders ;-). Der Link zum Trailer: 

waldpower, wald & Gesundheit intensivtage

 

ES GIBT KEIN WIFI IM WALD, ABER EINE VIEL BESSERE VERBINDUNG.

 

Es hat einen Grund, dass wir uns der Natur zuwenden, wenn wir nach uns selbst suchen.

 

"IN DEN WÄLDERN SIND DINGE, ÜBER DIE NACHZUDENKEN MAN JAHRELANG IM MOOS LIEGEN KÖNNTE."    Franz Kafka